Unser Partnerverein

lakers_logo

Baseball Shops

baseball_shop

 

baseball_shop

 

baseball_shop

Skunks bieten den Lakers Paroli

Im heutigen Rückspiel gegen den haushohen Tabellenführer, die Lütjensee Lakers, zeigten die Großhansdorf Skunks eine deutlich reifere Leistung als noch beim Hinspiel vor drei Wochen. Jeder Run mußte auf beiden Seiten hart erkämpft werden und erstmals konnte unser Team ein Inning gegen die Little Lakers gewinnen. Aber der Reihe nach:

Im ersten Inning machte es ein starker Lütjenseer Pitcher unserem Team schwer, auf die Bases vorzurücken. Zwar hatten es Marc und Moritz dank Walks und beherzter Steals auf die Bases zwei und drei geschafft, aber dann verpaßte Moritz eine Gelegenheit zum Run aufs Homebase und wir kassierten das dritte Out: 0 Punkte. Nach dem Seitenwechsel brauchte Moritz als Pitcher einige Zeit, um seinen Rhythmus zu finden. Immer wieder gab es "Full Count" und dann einen Walk für die Lakers. Erst ganz zum Schluß des ersten Innings gelang ihm sein erster Strikeout und der Durchgang endete mit 4:0 für die Lakers.

Das zweite Inning sollte unser erfolgreichstes werden. Rickert und Tom brachten zwei Runs nach Hause und Steve hatte den dritten Punkt bereits auf der Fußspitze, bevor er in letzter Sekunde am Homebase noch aus gemacht wurde. Auch in der Defensive konnten wir die Lakers in Schach halten. Moritz servierte zwei Strikeouts in Folge und Taran sorgte mit entspannter Geste für das dritte Aus am First Base. Den Lütjenseern gelang im gesamten Durchgang nur ein einziger Punkt und unser Team gewann mit 2:1 sein erstes Inning gegen die Lakers!

Ähnlich spannend und ausgeglichen blieb auch das dritte Inning. Zwar gelang uns in der Offensive kein einziger Punkt, aber dieses Schicksal teilten wir mit den Lakers. Marc konnte als Pitcher zwei Strikeouts erzielen und in einer besonders spannenden Szene hetzten die Bönicke Brüder einen gegnerischen Spieler wie einen Hasen zwischen den Bases zwei und drei hin und her, bevor auch dieser zurück auf die Bank mußte. Die Lakers blieben ebenfalls punktlos. 0:0.

Im vierten Inning konnte unser Team mit einem Homerun von Steve und einem weiteren Run von Rickert erneut mit 2 Punkten vorlegen. Nach dem Seitenwechsel hatte dann Rickert seine Premiere als Pitcher. Er fand sich schnell in seine Rolle und konnte sogar einen Strikeout erzielen. Dann entspann sich eine Situation, in der keiner mit dem Pitcher tauschen möchte. Zwei Outs beim Gegner, Full Count und alle Bases geladen. Für Batter und Pitcher eine schicksalhafte Situation, in der beide volles Risiko gehen müssen. Rickert wirft in die Strikezone und der Batter.... ....trifft den Ball mit voller Wucht und schmettert ihn bis weit ins Outfield. Alle Runner kommen durch und die Lakers machen die maximal möglichen 5 Punkte voll. Das ist Baseball! Unsere Chance, den bis dahin noch einholbaren Rückstand auszugleichen, war schlagartig gegen Null gesunken.

Im letzten, offenen Inning gelang unserem Team dann auch konsequenterweise kein weiterer Punkte, so dass die Lakers auf die Offensive verzichteten und das Spiel mit einem 10:4 Sieg für die Lütjenseer endete.

Die Skunks haben heute eine tolle Leistung und wirklich spannenden Baseball gezeigt und es macht großen Spaß, der Mannschaft bei ihrer Weiterentwicklung zuzuschauen.

© Großhansdorf Skunks 2015  |  Impressum